Sildenafil Original

Sildenafil

sildenafil generikaDer in Viagra enthaltene Wirkstoff Sildenafil ist ursprünglich zur Blutdrucksenkung entwickelt worden. Allerdings erwiesen klinische Studien bald, dass Sildenafil sich nicht zum therapeutischen Einsatz bei Bluthochdruck eignet.

Wohl aber stellte sich bei den Probanden eine bemerkenswerte Nebenwirkung ein und das Potenzial von Sildenafil, die Erektionsfähigkeit des Mannes signifikant zu steigern, löste nichts weniger als eine zweite sexuelle Revolution aus.

Heute ist Viagra das bekannteste Potenzmittel zur Behandlung von Erektionsproblemen und ein Milliardengeschäft noch dazu. Viagra ist nur über ein ärztliches Rezept erhältlich.

Die Geschichte von Sildenafil

Der Wirkstoff von Viagra, das Sildenafil, wurde vom US-amerikanischen Pharmakonzern Pfizer entwickelt und seit 1998 weltweit zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt. Wie bereits angeführt, war die eigentliche Absicht, Viagra bzw. seinen Wirkstoff Sildenafil als Blutdrucksenker einzusetzen.

Wenn auch die gewünschte blutdrucksenkende Wirkung ausblieb, so machte doch die erektionsfördernde Nebenwirkung Viagra zum weltweit meistverkauften Potenzmittel.

Viagra ist derzeit in fast allen Ländern der Welt erhältlich, in der Regel nur mit einem ärztlichen Rezept. 2013 ist das Patent von Pfizer für Viagra abgelaufen, weswegen nun auch andere Unternehmen Sildenafil-Medikamente legal herstellen und verkaufen dürfen, sogenannte Viagra-Generika.

Wie wirkt Sildenafil?

Eine Erektion kann nur mithilfe des körpereigenen Botenstoffs cGMP entstehen, der anschließend von einem Enzym abgebaut wird. Dieses Enzym nennt man PDE-5. Leidet man unter Erektionsstörungen, funktioniert oftmals dieses Enzym „zu gut“ und der Betroffene erlangt gar keine oder keine zum Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion.

Sildenafil, der Wirkstoff in Viagra, hemmt das PDE-5-Enzym und ermöglicht es so dem Botenstoff cGMP, ungehindert seinen „Job“ machen zu können und eine Erektion herbeizuführen.

Wie man Viagra-Generika legal online bestellen kann, ohne vorher zwingend einen Arzt zu konsultieren

Es gibt einen legalen Weg des Viagra-Erwerbs, ohne vorher einen Arzt besucht haben zu müssen. Ein Arztbesuch kann für Männer, die unter erektiler Dysfunktion leiden, aus verständlichen Gründen sehr unangenehm sein. Stattdessen ist eine ärztliche Rezeptausstellung auch online, per Video- und Telefonsprechstunde oder per Online-Fragebogen möglich.

Dadurch können sie mit Rezept aber ohne persönlichen Arztbesuch Potenzmittel völlig legal online bestellen. Wenn Potenzmittel online kaufen, ist es unbedingt ratsam, auf die Vertrauenswürdigkeit der jeweiligen Online-Apotheken zu achten und nicht nur darauf zu achten, Viagra günstig kaufen zu können.


In Deutschland zugelassene Hersteller von Viagra-Generika

Folgenden Viagra-Präparate werden in Deutschland von zugelassenen Pharmaunternehmen angeboten:

ProduktPreis
Sildenafil 25 mg 4 tabletten49,50 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 25 mg 8 tabletten75,60 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 25 mg 12 tabletten
 99,00 €
Kaufen Jetzt
Sildenafil 25 mg 16 tabletten126,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 25 mg 32 tabletten215,10 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 50 mg 4 tabletten54,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 50 mg 8 tabletten81,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 50 mg 12 tabletten106,20 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 50 mg 16 tabletten139,50 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 50 mg 32 tabletten234,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 100 mg 4 tabletten63,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 100 mg 8 tabletten99,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 100 mg 12 tabletten117,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 100 mg 16 tabletten153,00 €Kaufen Jetzt
Sildenafil 100 mg 32 tabletten270,00 €Kaufen Jetzt
  • SildeHEXAL
    Vom Pharmaproduzenten HEXAL, der 1986 gegründet wurde. HEXAL ist der größte Anbieter eines Viagra-Generikums in Deutschland.
  • Sildenafil AbZ
    Das in Ulm ansässige Unternehmen AbZ Pharma stellt sein Sildenafil-Medikament in den gängigen Dosen von 25 mg bis 100 mg her.
  • Sildenafil 1A Pharma
    Das 1997 gegründete Unternehmen 1A Pharma gilt als einer der profiliertesten deutschen Erzeuger von Viagra.
  • Sildenafil Ratiopharm
    Auch das auf generische Medikamente spezialisierte Unternehmen Ratiopharm bietet ein Potenzmittel auf Sildenafil-Basis an.
  • Pfizer Sildenafil
    Pfizer vertreibt nach wie vor Viagra, nun aber in einer generischen Variante des Originals.
  • Sildenafil Zentiva
    Dieses Sildenafil-Medikament stammt vom europaweit führenden Generika-Hersteller Sanofi.
  • Veldonis TEVA
    Das israelische Unternehmen Teva mit einem deutschen Firmensitz in Ulm hat ebenfalls ein Sildenafil-Generikum im Sortiment.
  • Sildenafil Stada
    Das im hessischen Bad Vilbel ansässige börsennotierte Unternehmen Stada Arzneimittel bietet ein bioäquivalentes Produkt an. Das bedeutet, dass es auf dem identischen Wirkstoff basiert wie das Original.

Darf Sildenafil täglich eingenommen werden?

Es gibt abweichende fachliche Meinungen dazu, ob Sildenafil täglich eingenommen werden sollte. Einige Mediziner heben hervor, dass die regelmäßige Einnahme von Sildenafil eine erektile Dysfunktion dauerhaft therapieren könne. Es gibt jedoch studiengestützte Hinweise darauf, dass die tägliche Einnahme von Sildenafil schwerwiegende Nebenwirkungen hervorrufen kann.

Unsere Ärzte raten von einer täglichen Sildenafil-Einnahme ab. Es gibt aber verschiedene andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion, die auf dem Wirkstoff Tadalafil basieren und für den täglichen Gebrauch geeignet sind. Ein solches Medikament ist etwa Cialis Daily von Lilly Pharma, das auch in niedrigen Dosen erhältlich ist. Diese Potenzmittel wurden speziell entwickelt, um eine Lösung für den täglichen Gebrauch anzubieten.

Bitte konsultieren Sie einen Arzt, um das für Sie geeignete Potenzmittel und die für Sie beste Dosierung bestimmen zu lassen. Bitte lesen Sie auch die Packungsbeilagen zu möglichen Nebenwirkungen und um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auszuschließen. Sie finden die Informationen der Packungsbeilagen auf der jeweiligen Produktseite.

Welche Sildenafil-Dosierungen gibt es?

Sildenafil 25 mg 50 mg 100 mgSildenafil wird von den verschiedenen Herstellern in den Dosierungen 25 mg, 50 mg und 100 mg angeboten. Vielen Männern wird von ihren Ärzten empfohlen, mit einer Dosis von 50 mg Sildenafil zu beginnen.

So kann, wenn die 50 mg-Stärke nicht die gewünschte Wirkung zeitigen sollte, die Dosis später noch angepasst werden, da sowohl eine Erhöhung als auch eine Reduzierung möglich ist.

Eine Dosis von 25 mg Sildenafil ist für jüngere Männer in der Regel ausreichend. Erektionsstörungen in dieser Altersgruppe sind oft psychologisch bedingt und schon eine geringe Dosierung reicht oftmals aus, um das sexuelle Selbstbewusstsein zu erhöhen und die Erektionsstörungen zu beheben.

Auch Männer über 70 sollten Sildenafil in der 25 mg Dosis einnehmen, um das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen zu minimieren.

Auf jeden Fall darf an einem Tag nie mehr als 100 mg Sildenafil eingenommen werden, da sonst das Risiko von Nebenwirkungen deutlich steigt.

25 mg, 50 mg oder 100 mg – welche Sildenafil-Dosierung ist für mich die beste?

Die optimale individuelle Dosis von Sildenafil hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. dem Ausmaß der Erektionsstörung, dem Alter oder dem Gewicht. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Sildenafil-Dosierung für Sie ideal ist.

Wenn die verordnete Dosis dann nicht die gewünschte Wirkung erzielt, können Sie Ihren Arzt bitten, Ihre Dosierung bedarfsgerecht anzupassen. Viele Männer beginnen mit einer 50 mg Dosis Sildenafil. Bei nicht wunschgemäßen Therapieerfolg kann nach Rücksprache mit dem Arzt auf 100 mg oder 25 mg Dosierungen umgestellt werden.

Wie nehme ich Sildenafil ein?

Das Medikament sollte etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die Einnahme kann vor, nach oder während einer Mahlzeit erfolgen.

Es ist dabei jedoch zu beachten, dass fettreiche Lebensmittel einen negativen Einfluss auf die Wirksamkeit von Sildenafil oder dessen Wirkungsdauer haben können. Nehmen Sie daher lieber leichte Mahlzeiten zu sich und verzichten Sie auf fette, schwer verdauliche Lebensmittel. So stellen Sie sicher, dass Sildenafil die bestmögliche Wirkung erzielt.

Nehmen Sie Sildenafil als ganze Tablette und mit viel Flüssigkeit ein. Der gleichzeitige Konsum von Alkohol sollte vermieden werden. Alkohol kann die Wirkung von Sildenafil schwächen oder sogar gänzlich konterkarieren, da Alkohol das Blut verdünnt. Darüber hinaus erhöht Alkoholkonsum das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen.

Wie lange hält die Wirkung von Sildenafil an?

Die Wirkung von Sildenafil setzt in der Regel etwa 30-60 Minuten nach Einnahme ein. Die Wirkdauer beträgt etwa 4 Stunden, wobei dies von Patient zu Patient variieren kann.

Die Nebenwirkungen von Sildenafil

Da Sildenafil nicht nur die Durchblutung des Penis anregt, sondern auch diejenige der Blutgefäße im ganzen Körper, muss die Einnahme von Sildenafil vorher mit einem Arzt abgesprochen werden.

Wenn etwa ein Mann, der Sildenafil gegen seine erektile Dysfunktion anwenden möchte, auch unter einer Erkrankung am Herzen oder der Blutgefäße leidet oder bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten hat, so kann die Einnahme von Sildenafil zu einem gesundheitlichen Rückschlag bzw. zu Verschlechterung des gesundheitlichen Zustands führen. Auch für Männer mit einem krankhaft erhöhten Blutdruck ist Sildenafil nicht geeignet.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz erhält man Sildenafil-Medikamente nur gegen ein Rezept. Die Abgabe ohne Rezept ist gesetzlich verboten. Genauso verhält es sich, wenn Sie solche Potenzmittel im Ausland online bestellen: Der Gesetzgeber gestattet dies auch in diesem Fall nur, wenn Sie das Medikament von einem Arzt verschrieben bekommen haben.


Fazit

Viagra bzw. Sildenafil ist der Star unter den Potenzmitteln. Der zufällig entdeckte Wirkstoff ist mittlerweile ein Milliardengeschäft und weltweit bestens erforscht. Wer also an Impotenz leidet und das Einverständnis seines Arztes bekommt, kann unbesorgt auf Viagra zurückgreifen.

Zum legalen Erwerb von Viagra in Deutschland, Österreich oder der Schweiz muss ein ärztliches Rezept vorliegen.

Will man sich den Weg zum Arzt sparen, kann man sich stattdessen bequem von einem Arzt online beraten lassen und anschließend das verordnete Viagra-Generikum online bestellen.

Jetzt Kaufen