Levitra Original

Levitra (Vardenafil Hydrochloride)

levitra originalDas von Bayer hergestellte Medikament Levitra, auch bekannt als Vardenafil, ist sehr eng mit anderen Präparaten gegen erektile Dysfunktion verwandt wie etwa Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Avanafil (Spedra). Was seine Zusammensetzung betrifft, weist Levitra gegenüber Viagra/Sildenafil zwar nur geringfügigen Unterschied auf, die Levitra aber dennoch eine bedeutend längere Wirkungszeit verleihen.

Bei Levitra handelt es sich um ein äußerst effektives Potenzmittel mit nur wenig bekannten Nebenwirkungen. Es wird in Form von Tabletten mit 20 mg Wirkstoff eingenommen und sorgt beim Mann bei gleichzeitiger sexueller Stimulierung für eine starke und dauerhafte Erektion. Die Wirkung von Levitra hält bis zu zwei Tage an und ermöglicht in diesem Zeitraum jederzeit eine Erektion.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Potenzmittel mit möglichst wenig Nebenwirkungen sind, dann ist Levitra für Sie das Medikament der Wahl. Levitra ist vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie Probleme haben, eine Erektion zu bekommen oder diese nicht stark genug ist, um Geschlechtsverkehr uneingeschränkt ausüben zu können. Es handelt sich bei Levitra um eine hervorragende Alternative zu vergleichbaren Medikamenten wie Viagra (Wirkstoff Sildenafil) oder Cialis (Wirkstoff Tadalafil). Das Potenzmittel ermöglicht vielen Männern, die an erektiler Dysfunktion leiden, ihre Sexualität wieder ganz wie früher ausleben zu können. Und das Beste daran: Die Wirkung kann ein ganzes Wochenende anhalten.

Levitra ist verschreibungspflichtig. Allerdings können Sie ein ärztliches Rezept auch problemlos online bekommen. Ebenso können Sie Levitra jetzt ganz einfach und bequem im Online-Shop von Apomeds.com kaufen.

ProduktPreis
Levitra 5 mg 4 tabletten77,50 €Kaufen Jetzt
Viagra 5 mg 8 tabletten119,00 €Kaufen Jetzt
Levitra 5 mg 12 tabletten
145,60 €
Kaufen Jetzt
Levitra 5 mg 16 tabletten184,50 €Kaufen Jetzt
Levitra 5 mg 32 tabletten350,50 €Kaufen Jetzt
Levitra 10 mg 4 tabletten91,50 €Kaufen Jetzt
Levitra 10 mg 8 tabletten139,40 €Kaufen Jetzt
Levitra 10 mg 12 tabletten192,00 €Kaufen Jetzt
Levitra 10 mg 16 tabletten243,20 €Kaufen Jetzt
Levitra 10 mg 32 tabletten462,00 €Kaufen Jetzt
Levitra 20 mg 4 tabletten120,00 €Kaufen Jetzt
Levitra 20 mg 8 tabletten200,20 €Kaufen Jetzt
Levitra 20 mg 12 tabletten267,90 €Kaufen Jetzt
Levitra 20 mg 16 tabletten339,40 €Kaufen Jetzt
Levitra 20 mg 32 tabletten644,80 €Kaufen Jetzt

Wie Levitra wirkt

Vardenafil, der Wirkstoff von Levitra, gilt als besonders verträgliches Potenzmittel. Es handelt sich hierbei um einen sogenannten PDE5-Hemmer. Dieser sorgt dafür, dass weniger vom Enzym PDE5 ausgeschüttet wird. Dieses Enzym ist grundsätzlich dafür verantwortlich, dass nach der sexuellen Erregung die Erektion wieder abgebaut wird, da es die Blutzufuhr in den Schwellkörper des Penis reguliert. Bei erektiler Dysfunktion wird zu viel von diesem Enzym produziert, was dazu führt, dass eine Erektion gar nicht erst entstehen kann oder eben nicht bis zum Orgasmus anhält. Vardenafil, respektive das Medikament Levitra, hat sich als sehr wirksam dabei erwiesen, dieses Hormon zu hemmen.

Ungefähr 20 Minuten nach der Einnahme einer Levitra-Tablette setzt die Wirkung ein. Somit wirkt dieses Potenzmittel deutlich schneller als etwa die verwandten Mittel Viagra oder Cialis. Allerdings sollten Sie darauf achten, Levitra nicht in Verbindung mit zu fettreichen Nahrungsmitteln oder auch Alkohol einzunehmen, da dies die Wirkung des Potenzmittels beeinträchtigen kann.

Die Einnahme von Levitra führt dazu, dass der Penis des Mannes bei gleichzeitiger sexueller Stimulation auch tatsächlich steif wird und der Geschlechtsverkehr von beiden Sexualpartnern genossen werden kann. Das Besondere an Levitra ist, dass es besonders lange im Körper aktiv ist. Bis zu zwei Tage kann man auf die Wirkung dieses Potenzmittels vertrauen. Viele kaufen Levitra für ein erotisches Wochenende zu zweit.

Sie brauchen sich auch keine Sorgen darüber zu machen, dass nach der Einnahme von Levitra eine zweitägige Dauererektion einsetzen könnte. Die Wirkung von Levitra entfaltet sich nur dann, wenn der Mann auch tatsächlich sexuell erregt ist.


Probieren Sie dieses für viele ideale Potenzmittel einfach einmal aus! Sie können Levitra in unserem Online-Shop jetzt ganz einfach und bequem von zu Hause aus bestellen. Wir liefern gerne und diskret zu Ihnen nach Hause, sodass Sie nicht extra eine Apotheke aufsuchen müssen.


Wie soll Levitra eingenommen werden?

Nehmen Sie Levitra immer genau so ein, wie es Ihre Arzt Ihnen verschrieben hat. Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezept und beachten Sie auch alle Hinweise aus der Packungsbeilage.

Levitra-Tabletten können mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Levitra eingenommen werdenLevitra wird nur bei Bedarf eingenommen und zwar etwa 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr. Das Medikament bewirkt, dass eine Erektion eintritt, aber nur wenn Sie gleichzeitig sexuell erregt sind. Die Einnahme der Pille allein ist für eine Erektion nicht hinreichend.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder suchen Sie einen Notarzt auf, wenn Ihre Erektion schmerzhaft ist oder länger als 4 Stunden andauert. Eine krankhaft anhaltende Erektion (Priapismus) kann den Penis schädigen.
Staxyn (Vardenafil-Zerfalls-Tabletten) sollten nicht anstelle von Levitra (Vardenafil-Normaltabletten) verwendet werden. Vermeiden Sie Medikationsfehler, indem Sie nur diejenige Form und Dosierung verwenden, die Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat.

Levitra ist bei Raumtemperatur und geschützt vor Feuchtigkeit und Hitze zu lagern.

Wenn Sie aufgrund von Herzproblemen in medizinische Behandlung kommen sollten, informieren Sie das medizinische Personal bitte darüber, wann Sie Vardenafil zuletzt eingenommen haben.

Levitra Dosierungsinformationen

Gewöhnliche Dosis für erektile Dysfunktion:

  • Anfangsdosis: 10 mg oral einmal täglich je nach Bedarf etwa 60 Minuten vor der sexuellen Aktivität. Je nach Wirksamkeit und Verträglichkeit auf 20 mg erhöhen oder auf 5 mg reduzieren.
  • Maximale Dosis: 20 mg einmal täglich

Patienten mit stabil eingestellter Alpha-Blocker-Therapie:

  • Anfangsdosis: 5 mg oral einmal täglich
    Hinweis:
  • Für die therapeutische Wirksamkeit ist die gleichzeitige sexuelle Erregung erforderlich.
  • Wenn Levitra gleichzeitig mit Alpha-Blockern verabreicht wird, sollte auf einen hinreichenden zeitlichen Abstand zwischen den Einnahmen der jeweiligen Medikamente geachtet werden,
    Anwendung: Erektile Dysfunktion

Übliche Dosis bei Erektionsstörungen von älteren Männern (65 Jahre oder älter):

  • Anfangsdosis: 5 mg oral einmal täglich je nach Bedarf ca. 60 Minuten vor der sexuellen Aktivität.
  • Für die therapeutische Wirksamkeit ist die gleichzeitige sexuelle Erregung erforderlich.
    Anwendung: Erektile Dysfunktion

Bekannte Nebenwirkungen von Levitra:

Wie bei allen Medikamenten können bei der Anwendung von Vardenafil Nebenwirkungen und Wechselwirkungen auftreten. So bekommt einer von zehn Männern Kopfschmerzen. Trotzdem ist Levitra verglichen mit anderen Potenzmitteln das schonendste Präparat. Genau aus diesem Grund vertraut eine große Zahl von Männern auf Levitra.

Einige wenige Nebenwirkungen sind dennoch in seltenen Fällen nachgewiesen worden:

  • verstopfte oder laufende Nase
  • Magenverstimmung
  • Schwindelgefühl
  • Gesichtsrötung

In den meisten Fällen verschwinden diese Symptome innerhalb weniger Stunden.

Andere potenziell schwerwiegende Symptome sind:

  • Ohrgeräusche oder plötzlicher Hörverlust
  • unregelmäßiger Herzschlag
  • Schwellungen an den Knöcheln, Händen oder Füßen
  • Atembeschwerden
  • Brustschmerzen

Die Verwendung von Vardenafil sollte eingestellt werden, wenn eines dieser Symptome auftritt.

Äußerst selten kann eine allergische Reaktion auftreten mit Begleiterscheinungen wie Nesselsucht, Atembeschwerden und Schwellungen von Gesicht, Zunge oder Hals. Ein tödlicher allergischer Schock kann die Folge sein. Wenn diese Symptome auftreten, ist umgehend ein Notarzt zu rufen.

Priapismus

Eine sehr seltene Nebenwirkung ist Priapismus, eine Dauererektion von mehr als vier Stunden. Dies kann bleibende Schäden am Penis verursachen. Wenn eine Dauererektion eintritt, sollte der Betroffene einen Arzt aufsuchen.

Sehstörungen

Sehstörungen können auftreten, wenn der Blutdruck im Auge sinkt. Mögliche Folge sind eine Blaufärbung von Objekten und Schwierigkeiten zwischen den Farben Grün und Blau zu unterscheiden.

Sehr selten kann es zu einer plötzlichen Verschlechterung der Sehkraft auf einem oder beiden Augen kommen. Dies kann auf eine Herzerkrankung, ein bestehendes Augenproblem, einen zu hohen Cholesterinspiegel, Diabetes oder Bluthochdruck hinweisen.

Wenn es zu einem plötzlichen Verlust des Sehvermögens kommt, ist die Einnahme von Levitra einzustellen und sofort einen Arzt aufzusuchen.

Sehstörungen sind am ehesten bei Patienten mit anderen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und erhöhtem Cholesterinspiegel zu erwarten. Sehstörungen werden von Tabakkonsum begünstigt und treten bei Männern ab 50 Jahren häufiger auf.

Wissenswertes über Vardenafil

Vor der Vardenafil-Therapie sollten die Patienten ihren Arzt über alle Beschwerden und alle anderen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel informieren, die bereits eingenommen werden.

In folgenden Fällen ist dies besonders wichtig:

  • Peniskrümmung, z. B. die Peyronie-Krankheit.
  • Herzerkrankungen wie z. B. Arrhythmie, Herzinsuffizienz oder Angina Pectoris
  • familiäre Vorbelastung mit der seltenen Herzerkrankung Long-QT-Syndrom
  • Gehörprobleme
  • Hämophilie oder andere Bluterkrankungen
  • Hypotonie (niedriger Blutdruck) oder Hypertonie (hoher Blutdruck)
  • Leber- oder Nierenprobleme
  • Multiples Myelom, Leukämie, Sichelzellenanämie oder andere Probleme mit den Blutkörperchen
  • nicht arteriitische anteriore ischämische Optikusneuropathie (NAION)
  • Schäden an der Netzhaut des Auges
  • Magengeschwüre
  • Retinitis pigmentosis, eine seltene genetisch bedingte Augenerkrankung

Sie sollten Ihrem Arzt auch mitteilen, ob sie jemals unter Priapismus gelitten haben oder kürzlich einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erlitten haben.

Levitra ist zwar online erhältlich, aber Verbraucher sollten die oben genannten Punkte berücksichtigen und sich zuerst bei einem Arzt erkundigen.

Welche Wechselwirkungen von Levitra mit anderen Medikamente gibt es?

Nehmen Sie Levitra nicht zusammen mit ähnlichen Medikamenten wie Avanafil (Spedra), Sildenafil (Viagra) oder Tadalafil (Cialis) ein. Informieren Sie Ihren Arzt über alle anderen Medikamente, die Sie wegen erektiler Dysfunktion einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Medikation, besonders bei:

  • den Antibiotika Clarithromycin und Erythromycin
  • den Antimykotika Itraconazol und Ketoconazol;
  • Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck oder einer Prostatastörung (Alfuzosin, Doxazosin, Prazosin, Silodosin, Terazosin, Tamsulosin)
  • Medikamenten gegen Herzrhythmusstörungen (Amiodaron, Dronedaron, Procainamid, Chinidin, Sotalol)
  • HIV/AIDS-Medikamenten (Atazanavir, Indinavir, Ritonavir, Saquinavir und andere)

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Viele andere Medikamente können ebenso mit Vardenafil interagieren. Dazu gehören verschreibungspflichtige wie auch rezeptfreie Medikamente, Vitamine und pflanzliche Produkte. Nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen können hier aufgeführt werden.


Fazit

Vardenafil bzw. Levitra ist ein sehr beliebtes Potenzmittel. Wer an Impotenz leidet und das Einverständnis seines Arztes einholt, kann beruhigt auf Levitra zurückgreifen. Zum legalen Erwerb von Levitra in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bedarf es eines ärztlichen Rezeptes. Möchte man sich den Weg zum niedergelassenen Arzt sparen, kann man sich auch einfach online von einem Arzt beraten lassen und anschließend Levitra online bestellen.

Das rezeptfreie Potenzmittel Levitra ist ab sofort in unserem Online-Shop Apomeds.com für Sie erhältlich.

Jetzt Kaufen