Nachlassende Manneskraft – was tun?

Der Einfluss von Vitaminen auf die Potenz
Der Einfluss von Vitaminen auf die Potenz
27/08/2019
Prostatakrebs und Impotenz
Prostatakrebs und Impotenz
04/09/2019

Potenzstörungen werden oft auch als nachlassende Manneskraft bezeichnet. Der medizinische Ausdruck für Potenzprobleme – erektile Dysfunktion – bezeichnet einen Zustand, in dem es dem Mann schwer fällt eine Erektion zu bekommen bzw. lang genug aufrecht erhalten zu können, um Geschlechtsverkehr zu ermöglichen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie gegen nachlassende Manneskraft tun können.


Erektionsprobleme – kein Zeichen mangelnder Männlichkeit

Viele Männer fühlen sich „weniger männlich“, wenn Sie unter Potenzstörungen leiden. Doch auch gesunde, fitte Männer können an Erektionsstörungen leiden. Zwar sind Faktoren wie Alter oder Hormonspiegel mögliche Ursachen für Potenzprobleme, aber auch andere, externe Faktoren können eine Potenzstörung verursachen. Wenn Sie beispielsweise nicht mit Ihrer aktuellen Beziehung zu Ihrer Partnerin zufrieden sind, kann sich das auch in Ihrem Körper als Potenzstörung manifestieren. Andere psychische Faktoren wie Nervosität, Depressionen, Trauer oder Leistungsdruck sind weitere mögliche Gründe für das, was im Volksmund als nachlassende Manneskraft bekannt ist.

Statistisch gesehen ist der häufigste Grund für Potenzprobleme eine mangelhafte Durchblutung. Auch hier gibt es viele mögliche Ursachen, die zu einer unzureichenden Blutversorgung des Penis bei gleichzeitiger sexueller Stimulation führen können. Alter, regelmäßiger Konsum von Alkohol und/oder Nikotin und wenig regelmäßige Bewegung oder eine Kombination dieser Faktoren sind häufige Ursachen. Seltener sind Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Parkinson oder Erkrankungen der Organe Gründe für Potenzprobleme. Es hat also nicht unbedingt mit nachlassender Manneskraft zu tun, wenn Sie an Erektionsproblemen leiden.

Das können Sie gegen nachlassende Manneskraft tun

Egal ob Sie das erste Mal Schwierigkeiten damit haben, eine Erektion zu bekommen, ob es Ihnen hin und wieder passiert oder ob Sie seit längerem unter Potenzproblemen leiden, es gibt mehrere Dinge, die Sie gegen nachlassende Manneskraft tun können und die effektiv helfen.

Kurzfristige Lösungen gegen Potenzprobleme

Wenn Sie mal einen Tag erwischen, an dem Sie einfach keine, oder nur eine schwache Erektion bekommen können, ist das noch kein Grund zur Panik. Höchstwahrscheinlich sind sie entweder gestresst, müde oder haben einfach einen schlechten Tag erwischt. In diesem Fall können Sie oft eine Besserung erzielen, wenn Sie sich erst einmal nur entspannen und sich Zeit lassen. Häufig brauchen Sie nur ein wenig Zeit, bis auch Ihr Körper wieder in der Lage ist, sexuell erregt zu werden. Sollte es Ihnen auch nach einiger Zeit nicht möglich sein, Sex zu haben, ist es am besten, wenn Sie sich selbst erlauben, auch einmal einen schlechten Tag haben zu dürfen. Das Wissen, dass so etwas jedem passieren kann, kann Ihnen beim nächsten Mal helfen, sich besser zu entspannen. Sport, ein Spaziergang im Freien oder Wechselduschen sind Dinge, die Sie gegen kurzfristige Potenzprobleme ausprobieren können.

Langfristige Lösungen gegen Erektionsprobleme

Wenn Sie öfter unter nachlassender Manneskraft leiden, müssen Sie auch langfristige Lösungsstrategien verfolgen. Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung sind hier grundlegende Möglichkeiten. Aber auch der Einsatz von Potenzmitteln wie Viagra, Levitra, Cialis oder Spedra hat sich sowohl kurz- als auch langfristig bewährt. Diese Potenzmittel fördern die Durchblutung und erleichtern es den Muskeln um den Penis, sich leichter zu entspannen. So können Sie wieder ein erfüllendes Sexleben führen und sich daran gewöhnen, dass Sie wieder gesunde Erektionen bekommen können, was sich auch über die Einnahme von Potenzmitteln hinaus positiv gegen nachlassende Manneskraft auswirken kann.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Potenzmittel einzunehmen, brauchen Sie ein ärztliches Rezept. Grund dafür ist, dass Potenzmittel zwar sichere und effektive Medikamente sind, aber bei bestimmten Krankheiten die Gesundheit schädigen können. Sie können entweder persönlich zu einem Arzt gehen und sich ein Rezept ausstellen lassen oder bequem von Zuhause aus bei einer zertifizierten Online-Apotheke einen Arzt konsultieren und die entsprechenden Potenzmittel bestellen.

Jetzt Kaufen