Der Einfluss von Vitaminen auf die Potenz

Gewohnheiten, die zu einem erfüllteren Sexleben führen
Gewohnheiten, die zu einem erfüllteren Sexleben führen
30/07/2019
Nachlassende Manneskraft
Nachlassende Manneskraft – was tun?
29/08/2019

Unsere Ernährung nimmt enormen Einfluss auf viele Funktionen unseres Körpers und unserer Psyche. Sie liefert mehr als nur Energie und kann sich auch auf unsere Sexualität auswirken. Fehlt es uns an bestimmten Vitaminen, kann die Potenz darunter leiden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich Vitamine auf die Potenz auswirken und was Sie tun können, um Ihre Potenz zu steigern


Was sind Vitamine?

Was sind Vitamine?Vitamine sind Nährstoffe, die an lebenswichtigen Funktionen beteiligt bzw. entscheidend für den Erhalt vieler wichtiger Funktionen sind. Derzeit sind der Wissenschaft 13 Vitamine bekannt, wovon eines dieser Vitamine für einige Wissenschaftler zu den Hormonen zählt (Sie erfahren weiter unten mehr darüber).

Die Vitamine werden in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe bilden die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K, die der Körper nur in Kombination mit Nahrungsfett aufnehmen kann. Die andere Gruppe besteht aus den wasserlöslichen Vitaminen C, B1, B2, B6, B12, Niacin, Pantothensäure, Biotin und Folsäure.

Normalerweise nimmt man jedes dieser Vitamine durch eine ausgewogene, gesunde und naturbelassene Ernährung mit Obst, Gemüse und Tierprodukten in ausreichenden Mengen zu sich. Voraussetzung dafür ist aber nicht nur die Auswahl der Lebensmittel, sondern auch die Qualität ist entscheidend.

Durch Behandlungen und langen Transport von Lebensmitteln gehen wertvolle Vitamine verloren, dazu kommen moderne Umweltbelastungen, die sowohl den Nährboden, die Tiere, das gereifte Obst und Gemüse sowie unseren Körper und unsere Stoffwechselprozesse beeinflussen. Kommt hier noch zusätzlicher Stress und eine suboptimale Ernährung dazu, kann es schnell zu einem Vitaminmangel kommen.

Diese Vitamine wirken sich am meisten auf die Potenz aus

Vor allem die Vitamine D und E sind Vitamine, die den meisten Menschen in den westlichen Ländern fehlen. Der Vitamin E-Mangel lässt sich auf die schon erwähnten Tatsachen zurückführen. Vitamin D wird am besten durch direktes Sonnenlicht aufgenommen. Doch selbst wenn Sie sich im Sommer regelmäßig leichtbekleidet sonnen reicht das nicht aus, Sie für das ganze Jahr mit genügend Vitamin D zu versorgen.

Vitamin E fördert die Durchblutung

Vitamin E ist entscheidend an der Erweiterung von Blutgefäßen beteiligt. Wenn Sie – wie viele Menschen – an einem Vitamin E-Mangel leiden, kann das dazu führen, dass Sie an Impotenz leiden. Da sich Ihre Blutgefäße nicht mehr ausreichend weiten können und Sie daher keine Erektion mehr bekommen bzw. sie nicht lang genug behalten können, um Geschlechtsverkehr zu haben. Vitamin E erhalten Sie aus Tomaten, Nüssen wie Haselnüsse oder Erdnüsse, sowie aus verschiedenen pflanzlichen Ölen wie Sonnenblumenöl und Weizenkeimöl. Auch Himbeeren enthalten Vitamin E. Wenn Sie Ihren Tagesbedarf mit Himbeeren allein decken wollten, müssten Sie jedoch täglich über 1,5kg Himbeeren essen.

Vitamin D, mehr Hormon als Vitamin

Vitamin D zählt für eine wachsende Zahl an Wissenschaftlern und Ärzten zu den Hormonen und nicht mehr zu den Vitaminen. Genaugenommen ist es ein Pro-Hormon, da es von Leber, Niere, Haut und mit ausreichend Sonnenlicht vom Körper selbst hergestellt werden kann. Vitamin D beeinflusst sehr viele wichtige Körperfunktionen. Auch die Potenz wird auf mehreren Wegen von Vitamin D beeinflusst. Vitamin D ist entscheidend an der Bildung von Steroidhormonen beteiligt. Steroidhormone sind Sexualhormone, wie beispielsweise Testosteron, und grundlegend für unsere sexuellen Funktionen verantwortlich.

Vielleicht haben Sie schon einmal gemerkt, dass Sie sich nach einigen Tagen im Urlaub, bei dem Sie sich viel in der Sonne aufgehalten haben, mehr Energie hatten und sich wohler mit Ihrer Sexualität gefühlt haben. Neben dem Abbau von Stress, kann das auch an der vermehrten Produktion von Vitamin D und den Sexualhormonen liegen. Da Sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht genügend Vitamin D durch die Sonne aufnehmen können, empfiehlt es sich, es nach Absprache mit Ihrem Arzt zu supplementieren, also als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen.


Strategien zur Steigerung der Potenz mit Vitaminen

Wenn Sie Ihre Potenz steigern wollen und dafür mehr Vitamine zu sich nehmen, ist der erste und nachhaltigste Schritt, mehr naturbelassene Nahrungsmittel zu konsumieren. Hier achten Sie am besten darauf, hochwertige Lebensmittel zu wählen und sich vielfältig zu ernähren.

Außerdem lohnt es sich – nicht nur für Ihren Vitamin D-Spiegel – wenn Sie sich regelmäßig im Freien aufhalten. Zusätzlich können hochwertige Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen, mehr Vitamine einzunehmen und die Potenz effektiv zu steigern. Achten Sie hier darauf, dass Sie wasserlösliche Vitamine einfach mit Wasser und fettlöslich am besten nach einer Hauptmahlzeit einnehmen.

Jetzt Kaufen