Mattias Gebhardt (Medizinisch geprüft von   Dr. Maryam Shabir) Letzte Änderung: Mai 8th, 2020

Cialis vs Viagra: Unterschiede & Gemeinsamkeiten

cialis vs viagra

In diesem Post berichten wir genau über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten über Viagra vs Cialis.

Die beiden bekanntesten Markenpotenzmittel mit den besten Verkaufszahlen sind wohl Cialis und Viagra. Im Vergleich wirkt Cialis um Einiges länger als Viagra und hat weniger Nebenwirkungen.

Die Unterschiede liegen also in der Wirkungsdauer und in der Intensität der Nebenwirkungen. Aber könnte man sagen, dass Cialis das bessere Potenzmittel ist?

Cialis vs Viagra im Vergleich

PotenzmittelViagraCialis
Kundenbewertung★★★★★★★★★★
Hersteller
PfizerLilly Pharm
Erhältlich bei
WirkstoffSildenafilTadalafil
WirkstoffklassePDE-5 HemmerPDE-5 Hemmer
Dosierung25mg, 50mg, 100mg25mg, 50mg, 100mg
Dosierungsempfehlung
(laut Hersteller)
50 mg10 mg
Geeignet fürMännerMänner
Wirkungseintrittca. 30 Minutenca. 1 Stunde
Wirkungsdauerbis zu 8 Stundenbis zu 36 Stunden
Rezeptfrei
Häufigste Nebenwirkungen
(laut Hersteller)
• Kopfschmerzen
• Hautrötungen
• Dyspepsie
• Verstopfung der Nase
• Schwindel & Übelkeit
• allergische Reaktionen
• Kopfschmerzen, Brustschmerzen
• Dyspepsie
• Verstopfung der Nase
• Myalgien
Vorteile✓ Bekanntes Medikament
✓ Zeitplanung
✓ Die blaue Tablette
✓ lange Wirksamkeit
✓ Wirkung setzt bald nach der Einnahme
Mehr erfahren

Kurz zu Cialis & Viagra

Cialis

cialis originalDas Potenzmittel Cialis wird von Lilly Pharma produziert und ist weltweit das Einzige Medikament, dass 36 Stunden lang wirkt.

Es wird außerdem zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und zur Therapie des benignem Prostata-Syndroms täglich eingesetzt.

Es kann dabei helfen, dass der Anwender nach einer gewissen Zeit der täglichen Anwendung zu seiner normalen Potenz zurückfindet.

Viagra

Viagra 100mgDer PDE-5-Hemmer namens Viagra wurde von der Pharmafirma Pfizer auf den Markt gebracht und ist der Erste seiner Art.

Seine Wirkung wurde durch zahlreiche Studien belegt.

Cialis und Viagra unterscheiden sich nicht in ihrem Wirkmechanismus, sondern in der Wirkungsdauer. Diese liegt bei Viagra bei 4 Stunden.

Wirkstoff von Cialis

Der Wirkstoff Cialis heißt Tadalafil und gehört der Gruppe der Phosphodiesterase-5-Inhibitoren, sprich kurz PDE-5-Hemmer, an. Er wirkt direkt auf die Durchblutung zum Schwellkörper des Penis: Bei gleichzeitiger sexueller Erregung wird im männlichen Körper Stickstoffmonoxid ausgeschüttet.

Tadalafil Wirkstoff

Wie ist der Vorgang Körper bei einer Erektion?

Das Stickstoffmonoxid stimuliert ein bestimmtes Enzym, das die Produktion des Botenstoffes cyclisches Guanosinmonophosphat oder auch cGMP ankurbelt. Die Aufgabe des Botenstoffes cGMP besteht darin, die Arterien sowie die glatte Muskulatur im Penis zu entspannen, damit sich der Bluteinstrom zum Schwellkörper erhöht.

Mit der erhöhten Durchblutung kommt dann die Erektion zustande. Wenn die Erektion abgebrochen werden soll, dann kommt ein Enzym namens Phosphodiesterase-5 ins spielt, die für die Erschlaffung des Penis führt.

Viagra Wirkstoff

Wirkstoff Sildenafil
Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil hemmt das Enzym PDE-5, das für den vorzeitigen Abbruch der Erektion verantwortlich ist. Er wirkt direkt auf die Durchblutung zum Schwellkörper des Penis: Bei gleichzeitiger sexueller Erregung wird im männlichen Körper Stickstoffmonoxid ausgeschüttet.

Wie ist der Vorgang Körper bei einer Erektion?

Das Stickstoffmonoxid stimuliert ein bestimmtes Enzym, das die Produktion des Botenstoffes cyclisches Guanosinmonophosphat oder auch cGMP ankurbelt.

Die Aufgabe des Botenstoffes cGMP besteht darin, die Arterien sowie die glatte Muskulatur im Penis zu entspannen, damit sich der Bluteinstrom zum Schwellkörper erhöht. Mit der erhöhten Durchblutung kommt dann die Erektion zustande.

Wenn die Erektion abgebrochen werden soll, dann kommt ein Enzym namens Phosphodiesterase-5 ins spielt, die für die Erschlaffung des Penis führt.

Cialis Wirkung & Dosierung

Die Wirkung von Cialis besteht nun darin, den Abbau der Erektion zu unterbinden, indem für einen stärkeren Blutfluss gesorgt und die Erektion aufrechterhalten wird. Dies geschieht jedoch nur bei gleichzeitiger sexueller Erregtheit, da ohne diese das Potenzmittel nicht wirkt.

Im Zeitraum von 36 Stunden kann der Mann dann immer, wenn er Lust auf Sex hat, diesen auch haben, da er dann jedesmal eine Erektion bekommt.

Cialis täglich ist Tadalafil in niedriger Dosierung. Der Mann erzielt durch die tägliche Einnahme den Effekt, dass sein Körper sich an die regelmäßige Erektion gewöhnt. Nach einer gewissen Zeit der Einnahme kann er daher dann das Medikament absetzen und hat bei der Einnahme sogar ein verbessertes Leistungsvermögen bei körperlicher Betätigung.

Dosierung

Die Dosierung wird jeweils vom Arzt festgelegt. Es gibt hier zwei Verschiedene Therapiewege zur Behandlung der erektilen Dysfunktion:

  • 2,5 und 5 mg Tadalafil sind zur täglichen Einnahme geeignet
  • 10 und 20 mg Tadalafil: Zur temporären Anwendung geeignet

Viagra Wirkung & Dosierung

Die Wirkung von Viagra besteht nun darin, den Abbau der Erektion zu unterbinden, indem für einen stärkeren Blutfluss gesorgt und die Erektion aufrechterhalten wird. Dies geschieht jedoch nur bei gleichzeitiger sexueller Erregtheit, da ohne diese das Potenzmittel nicht wirkt.

Im Zeitraum von 4 Stunden kann der Mann dann immer, wenn er Lust auf Sex hat, diesen auch haben, da er dann jedesmal eine Erektion bekommt.

Im Gegensatz zu Cialis weist Viagra stärkere Nebenwirkungen auf.

Dosierung

  • 25 mg Sildenafil: Für Männer, die Betablocker und andere Medikamente für die Durchblutung einnehmen.

Für Männer, die eine Leber- oder Niereninsuffizienz aufgrund des höheren Alters haben.

  • 50 mg Sildenafil: Die gängige Dosierung und die Einstiegsdosierung
  • 100 mg Sildenafil: Die gängige Dosierung für Männer, die noch nicht den vollen Effekt mit 50 mg Sildenafil erhalten

Cialis Anwendungshinweise

Cialis ist verschreibungspflichtig aufgrund seiner Nebenwirkungen. Es ist nur für Männer geeignet, die eine ärztlich diagnostizierte, erektile Dysfunktion haben. Einzunehmen ist pro Anwendung eine Tablette und zwar mit Wasser.

Alkohol und Grapefruitsaft sind zu meiden, da sie die Wirkung herabsetzen können. Vor der Einnahme sollte der Mann nur leichte Kost zu sich nehmen.

Anwendungsgebiete

  • Chronische Impotenz
  • Erektile Dysfunktion
  • Benignes Prostatasyndroms: Verbesserung der Durchblutung der Lunge

Viagra Anwendungshinweise

Die Einnahme sollten 20 – 60 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr mit ausreichend Wasser erfolgen. Alkohol ist zu meiden. Vor der Einnahme sollte der Magen nicht mit fettreicher Kost überladen werden. Pro Anwendung darf nur eine Kapsel konsumiert werden.

Anwendungsgebiete

Erektile Dysfunktion und benignes Prostatasyndrom

Cialis Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen fallen milder aus als bei Viagra. Insgesamt wird das Medikament besser vertragen. Auch Levitra von Bayer hat eine bekömmlichere Wirkung als Viagra.

Häufige Nebenwirkungen:

  • Verstopfte Nase
  • Gerötete Gesichtshaut
  • Verdauungsstörungen, vor allem Sodbrennen
  • Kopfschmerzen
  • Herzklopfen
  • Schwindel
  • Schweißausbrüche
  • Sehstörungen

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • Krämpfe
  • Schmerzen im Bereich: Muskeln, Glieder oder Knochen
  • Veränderter Blutdruck
  • Erschöpfungserscheinungen
  • Beklemmungsgefühle in der Brust
  • Laufende Nase

Seltene Nebenwirkungen:

  • Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Magengeschwür
  • Blut im Urin oder Sperma
  • Blutende Nase

Viagra Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen:

  • Verstopfte Nase
  • Gerötete Gesichtshaut
  • Verdauungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Herzklopfen
  • Schwindel
  • Schweißausbrüche
  • Sehstörungen

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • Krämpfe
  • Schmerzen im Bereich: Muskeln, Glieder oder Knochen
  • Veränderter Blutdruck
  • Erschöpfungserscheinungen
  • Beklemmungsgefühle in der Brust
  • Laufende Nase

Seltene Nebenwirkungen:

  • Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Magengeschwür
  • Blut im Urin oder Sperma
  • Blutende Nase

Cialis vs Viagra – Häufig gestellte Fragen

?

Was ist besser Cialis oder Viagra?

Es kommt darauf an, wie lange der Mann sexuell aktiv sein möchte. Cialis mit einer Wirkungsdauer von 36 Stunden kann zum Beispiel über das Wochenende eingenommen werden. In dieser Zeit kann der Anwender beliebig oft erfüllenden Sex haben.
?

Was wirkt besser Viagra oder Cialis?

Cialis ist für den menschlichen Organismus bekömmlicher. Die Nebenwirkungen sind nicht so stark. Viele Anwender haben bei der Cialis Einnahme keine Nebenwirkungen.
?

Was ist der Unterschied zwischen Viagra vs Cialis?

Der Unterschied besteht in der Wirkungsdauer und in der Intensität der Nebenwirkungen.
?

Was passiert, wenn Mann Viagra und Cialis zusammen einnimmt?

Es darf pro Anwendung nur 1 Tablette eines PDE-5-Hemmers eingenommen werden. Der Effekt wäre bei beidiger Einnahme zu stark. Die Nebenwirkungen wären unangenehm. Es kann sogar gefährlich werden zwei PDE-5-Hemmer einzunehmen, daher sollte Mann es nicht riskieren.

Quellen

  1. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2017/11/17/cialis-in-guenstig
  2. https://www.lilly-pharma.de/de/pdf/gebrauchsinformationen/urologie/gebrauchsinformation_cialis_20mg.pdf
  3. https://www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/cialis-epar-product-information_de.pdf
  4. https://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/uv/viagraR-25-mg50-mg100-mg-filmtabletten/drucken/
  5. https://www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/viagra-epar-product-information_de.pdf
  6. https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/VIAGRA-100-mg-Filmtabletten-91422.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.